Топ-100
Zurück

Gottlieb Wilhelm Hoffmann - mann. Gottlieb Wilhelm Hoffmann war ein deutscher Notar und Bürgermeister. Er war der Gründer der beiden württembergischen Brüder ..



Gottlieb Wilhelm Hoffmann
                                     

Gottlieb Wilhelm Hoffmann

Gottlieb Wilhelm Hoffmann war ein deutscher Notar und Bürgermeister. Er war der Gründer der beiden württembergischen Brüdergemeinden in Korntal und Wilhelmsdorf.

                                     

1. Leben

Der vom Pietismus beeinflusste Hoffmann war kaiserlicher Notar und Bürgermeister in Leonberg. Von 1815 bis 1819 gehörte Gottlieb Wilhelm Hoffmann als Abgeordneter für die Bürger des Oberamts Leonberg den württembergischen Ständeversammlungen und von 1819 bis 1825 der Zweiten Kammer der Württembergischen Landstände an. 1817 stimmte er mit den Altwürttembergern gegen die Annahme des königlichen Verfassungsentwurfs.

Als durch die Napoleonischen Kriege und durch schwere Missernten in den Hungerjahren 1816/17 krisenhafte Entwicklungen im Königreich Württemberg herrschten, sahen darin viele Pietisten Anzeichen für eine "Endzeit", den Anbruch des "Tausendjährigen Reiches". Im Herbst 1816 musste König Wilhelm I. unmittelbar nach seinem Regierungsantritt ein seit 1807 bestehendes Auswanderungsverbot aufheben. Tausende von württembergischen Untertanen emigrierten bis Ende 1817, die meisten nach Südrussland, wo Zar Alexander I. Siedler mit günstigen Bedingungen anwarb. In dieser Situation kam bei Hoffmann und anderen führenden Pietisten der Gedanke auf, durch die Begründung einer pietistischen Siedlung im Königreich Württemberg die Auswanderung vermögender und rechtschaffener Bürger einzudämmen. Diese Überlegungen waren beeinflusst durch die Evangelische Brüdergemeine Herrnhut, aber auch durch die von Württembergern begründeten Siedlungen in den Vereinigten Staaten, beispielsweise das durch Johann Georg Rapp begründete Economy in Pennsylvania und das von Separatisten aus dem Kreis um Rottenacker errichtete Zoar in Ohio.

Mit königlicher Erlaubnis kauften die Pietisten das Rittergut Korntal in unmittelbarer Nähe von Stuttgart und stifteten dort 1818 eine pietistische Siedlung. Die Sonderrechte wurden nicht in erhofftem Umfang zugestanden. So überführte man die Güter in das Gemeineigentum und unterstellte sie einer Güterkaufsgesellschaft, während alles andere Privateigentum der Familien blieb.

Gottlieb Wilhelm Hoffmann wollte weitere Siedlungen nach dem Korntaler Vorbild gründen, aber der König verweigerte die Zustimmung, weil er den Aufbau einer pietistischen Parallelgemeinschaft zur evangelischen Landeskirche fürchtete. Erst als Hoffmann 1823 die Errichtung einer Siedlung im Lengenweiler Moosried vorschlug, die im Sinne der königlichen Agrarpolitik einen "nationalwirtschaftlichen Zweck", nämlich die Trockenlegung des Moorgebiets, erfüllte, wurde die Genehmigung erteilt. Die neue "Kolonie" wurde als Tochtersiedlung von Korntal eingerichtet und nach dem König Wilhelmsdorf benannt.

Hoffmann litt jedoch zunehmend unter den wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Wilhelmsdorf, zumal dort eine geeignete Führungspersönlichkeit vor Ort fehlte. Dass es zum Konkurs des Unternehmens kam, traf ihn tief. Noch auf dem Sterbebett trieben ihn die Sorgen um die Siedlung um.

Mit seinen pietistischen Siedlungsprojekten verwirklichte Gottlieb Wilhelm Hoffmann soziale Ideen im Sinne des Pietismus und initiierte in Korntal ein pietistisches Zentrum in der Mitte Württembergs. Er gehört zu den bedeutenden württembergischen Pietisten des frühen 19. Jahrhunderts.

                                     

2. Familie

Hoffmann war dreimal verheiratet. Seine erste Frau war Wilhelmine Flattich 1779–1801, eine Enkelin von Johann Friedrich Flattich, die jedoch schon anderthalb Jahre nach der Hochzeit verstarb. Aus seiner zweiten Ehe mit Friederike Löffler 1779–1810 stammte Wilhelm Hoffmann, der spätere Berliner Hofprediger und Gründer des Jerusalemsvereins. Ein Sohn aus der dritten Ehe mit Beate Baumann 1774–1852 war Christoph Hoffmann, der die Tempelgesellschaft gründete. Beide Söhne betrieben die Förderung des Christentums in Palästina. Während aber Wilhelm bestehende Kirchen unterstützten, löste Christoph sich theologisch von der lutherischen Kirche, übersiedelte ins Heilige Land und gründete dort Kolonien, mit dem Ziel, einen neuen Jerusalemer Tempel errichten.

Benutzer suchten auch:

Wilhelm, Hoffmann, Gottlieb, Gottlieb Wilhelm Hoffmann, gottlieb wilhelm hoffmann,

...

Ein zweites Wilhelmsdorf war schon in Planung.

Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek: Bischoff, Gottlieb Wilhelm: Lehrbuch Georg Franz Hoffmann Georg Gmelin Georg Grisley Georg Jan Georg Jo. 1830 Die Zieglerschen. Er Freundschaft mit Theodor Gottlieb von Hippel, dem Neffen des Romanciers. Namensvarianten: Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann, statt Wilhelm seit 1815. Kurzbiografie E.T.A. Hoffmann Portal. Januar 1776 in Königsberg als Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann geboren aus besuchte Hoffmann die reformierte Burgschule, an der er in Theodor Gottlieb. Landschloss Korntal Gottlieb Wilhelm Hoffmann Werk geanetz. Hoffmann, Johann Wilhelm, 1627 1684, Comitialgesandter, Rentmeister in verheiratet Butzbach 13.2.1739 mit Samuel Gottlieb Seydel, Amts Secretair in. Charlotte Beate Friederike Hoffmann 1804– – Unsere Vorfahren aus. AKZENTE: Der Gründer der Korntaler Ju gendhilfe, Gottlieb Wilhelm Hoffmann, hat bereits im frühen 19. Jahrhundert davon gesprochen, dass es wichtig sei,.





Landschloss Korntal Gottlieb Wilhelm Hoffmann Werk Fräulein K.

Gottlieb Wilhelm Hoffmann Werk. Saalplatz 5. 70825 Korntal. Tel. 0711 838880 0 schloss. Entfernung zum Schulungszentrum: 850 m. Matthias Gugeler Sommelier im Gasthof Krone in Waldenbuch. Hoffmann, Gottlieb Wilhelm 1771 1846 19.12.1771, Ostelsheim – 29.01.1846, Korntal. Jurist, Notar. Persistenter Link Kalliope:. Gottlieb Wilhelm Hoffmann Christina Beate Gottliebin Baumann. Einer Gruppe von Pietisten unter der Führung von Gottlieb Wilhelm Hoffmann, Notar und Bürgermeister von Leonberg, das Privileg zur Gründung einer Gemeinde,. Bücher vom Verlag Wilhelm Hoffmann Weimar – Bücher gebraucht. Hoffmann, Gottlieb Wilhelm. Pietist, 19.12.1771 Ostelsheim bei Calw, † 29.1.​1846 Korntal bei Stuttgart.


Gottlieb Wilhelm Hoffmann Stockfotografie Alamy.

Den Pietisten um den Gemeindegründer Gottlieb Wilhelm Hoffmann die Tochtergründung Korntals zu nennen: Wilhelmsdorf im Landkreis. Hotelliste Stuttgart Grollmus. Weller Keller, Johannes Brenz Zimmer, Gottlieb Wilhelm Hoffmann Saal, Beate Paulus Stube, Johann Christoph Blumhardt Zimmer und Gehring Bühne. Die Ausstellung im am Korntaler Saalplatz zeigt. Gottlieb Wilhelm Hoffmann 1771–1846. Hoffmann, mittlerweile Bürgermeister von Die pietistische Enklave Wilhelmsdorf im katholischen Oberschwaben.





Korntal und der Pietismus in Württemberg.

Günther aus Lauban Zittau Bruder von Christian Gottlieb Hoffmann Stiefsohn von Christiane Hoffmann, geb. Schönefelder Stiefbruder von Johann Wilhelm. Brüdergemeinde Korntal Hospitalhof Stuttgart. Die Mietvilla Ernst Gottlieb Hoffmann liegt im Stadtteil Niederlößnitz der Gottlieb Wilhelm Hoffmann Porträt eines unbekannten Künstlers,. VORSTEHER. G.W. Hoffmann 1771 1846 des Leonberger Bürgermeisters Gottlieb Wilhelm Hoffmann schlossen sich im Jahr Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling.





Herrenhaus Korntal in Korntal Münchingen Alle Burgen.

By: Hoffmann, Gottlieb Wilhelm 1771 1846. Published: 2019 Nachlass von Gottlieb Wilhelm Rabener 1714 1771 by: Rabener, Gottlieb Wilhelm 1714 1771. Gottlieb Wilhelm Hoffmann Archivportal D. Informationen zur Person Hoffmann, Gottlieb Wilhelm in LEO BW Landeskunde entdecken online. Stadtbüchereien Korntal Münchingen Katalog. Von Gottlieb Wilhelm Burmann. Berlin, 30. Dezember1797. Samstag. Es geht Ihrem Sie über Alles schätzenden Verehrer Burmann am Schluß des Jahres 1797. Wilhelmsdorf Gemeinde RouteYou. Gottlieb Wilhelm Hoffmann Christina Beate Gottliebin Baumann. 4 Kinder. Ahnentafel Beziehungen Familienbuch Fächerdiagramm Interaktives.


...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →